Anwärter Eiskurs

Am Samstag den 12.09.2020 trafen sich die Ausbilder mit ihren Anwärtern bei bestem Wetter in drei verschiedenen Klettergärten (Koblach, Radona, Rifa), um das vorgegebene technische Programm abzuarbeiten.

In kleinen Gruppen wurden gemeinsam mit den Anwärtern die Vorgegebenen Inhalte abgearbeitet.
Hier ein Auszug der Themen, welche gut im Klettergarten für den Folgetag geübt wurden:
- Selbstrettung mittels Prusiken und Münchhhausen
- Partnerrettung mittels vorverlegter Stand, Seilrolle und Selbstseilrolle
- Klettern mit Standplatz bauen, aktiv Abseilen
- Express- und Seilrollenflaschenzug
- Rettung aus einfachem Gelände, Duo Abseilen, verschiedene Bremsknoten

Der Sonntag begann um 6:30 Uhr mit der Auffahrt zur Wiesbadener Hütte. Nach dem Ausfassen der Brotzeit wurde ebenfalls in kleinen Gruppen mit dem Aufstieg zum Gletscher begonnen. An den Spalten angekommen, wurden die „gletscherspezifischen“ Themen des Programms abgearbeitet. Hier vor allem die Selbst- und Kameradenrettung aus einer Gletscherspalte und Verankerungsmöglichkeiten im Eis. Selbstverständlich standen auch Themen wie Orientierung und Gefahrenlehre auf dem Programm.
Nach dem Abstieg zur Wiesbadener Hütte und einem Abschlussessen endete ein erfolgreiches Kurswochenende.

Unser Dank gilt den top motivierten Anwärtern für ihre Mitarbeit und den Ausbildern für die sichere Abwicklung.

Kursleiter
Michaela und Marc 

Logo Generali Logo Lotterien